Meine Klimaanlage


Eine Klimaanlage sorgt das ganze Jahr über dafür, dass Sie sich wohl fühlen. Optimal klimatisierte Räume steigern Ihr Wohlbefinden und Leistungsvermögen beträchtlich. Das Gerät, mit dem Sie es zu tun haben, ist ein leistungsstarkes Highend-Produkt, das von einem Spezialisten auf die zu klimatisierenden Räume abgestimmt

worden ist. Folgende Faktoren werden durch Ihre Klimaanlage beeinflusst:

• Temperatur

• Luftverteilung

• Luftqualität

Welche Einstellung genau Sie als besonders angenehm empfinden, ist abhängig von Ihrer Tätigkeit (z. B. sitzend oder stehend) sowie Ihrem allgemeinen persönlichen Empfinden. Es gibt kein für jedermann gültiges „So ist es richtig!“. Wir wissen das, deshalb lassen sich unsere Klimaanlagen von ihren Nutzern detailliert anpassen.


Optimale Bedingungen für mehr Freude und Leistung

Büroarbeit bedeutet aus klimatechnischer Sicht vor allem: Die Temperaturen müssen sehr genau angepasst sein. Denn wirklich konzentrierte geistige Leistung ist nur in einem knappen Optimalraum der Temperaturen möglich.

Generell empfiehlt es sich, einen Sollwert zwischen 21° C und 26° C einzustellen. Der genaue Idealwert für Sie hängt, abgesehen von Ihrem persönlichen Empfinden, ganz wesentlich von Ihrem Bewegungsverhalten am Arbeitsplatz ab: Wird der Raum oft verlassen, sollte die Differenz zur Außentemperatur nicht mehr als 6° C betragen, um den Kreislauf nicht zu belasten. Außerdem benötigen Menschen, die sich häufig bewegen, eine niedrigere Raumtemperatur als jene, die konstant sitzen.


Die Fernbedienung reguliert die Anlage

Ihre Klimaanlage versucht immer die an der Fernbedienung eingestellte Temperatur zu erreichen, egal wie hoch oder niedrig die Außentemperatur ist.


Sich für eine Temperatur entscheiden

Stellen Sie einfach die Temperatur ein, die Sie letztlich haben wollen. Den Rest erledigt Ihre Klimaanlage. Also nicht, wenn es Ihnen zu heiß ist, eine sehr niedrige Zieltemperatur einstellen – und diese dann wieder stark hochziehen, wenn Sie zu frösteln beginnen etc. 


Moderate Temperaturunterschiede 

Bei hohen Außentemperaturen im Sommer empfiehlt es sich, die Innentemperatur nicht mehr als 6° C abweichend einzustellen, um den Kreislauf nicht mit starkem Wechsel zu belasten. Das bedeutet bei 32° C Außentemperatur nicht kühler als 26° C.


Luftgeschwindigkeit

Die Lüftergeschwindigkeit reguliert die umgewälzte Luftmenge und die Luftverteilung im Raum und kann manuell eingestellt werden. Je höher die Lüfterstufe ist, desto stärker ist die Luftbewegung. Verspüren Sie also Zug, dann einfach den Lüfter auf eine niedrigere Stufe einstellen.


Wichtig:

Stellen Sie den Lüfter so ein, dass ausreichend Luftbewegung, aber keine Zugluft entsteht. Grundsätzlich gilt: die Anlage mit einer Einstellung durchlaufen lassen. Und da auch zunächst den Fokus auf die Temperatur legen, also die optimale Gradzahl einstellen, und dann die Lüfterstufe so wählen, dass auf Dauer eine Luftverteilung im ganzen Raum stattfindet.


Luftrichtung

Praktisch alle Klimaanlagen können die Luftstromrichtung mehrfach variieren. Der Idealfall hier: ein Kassettengerät mit bis zu 360°-Luftaustritt. Warum uns das so wichtig ist? Weil wir wissen: für echten Komfort muss die Luft bewegt werden, ohne dass man es merkt. Die Luftrichtung wird über die Luftleitlamellen

geregelt und kann nach Belieben eingestellt werden. 


Wichtig:

Im Idealfall wird die gekühlte Luft an der Decke entlanggeleitet, so dass sie sich gleichmäßig im Raum verteilt. Stellen Sie Ihre Klimaanlage bitte so ein, dass der Luftstrom nie direkt auf eine Person gerichtet ist, sondern immer an der Zimmerdecke entlanggeführt wird.


Saubere Sache

Die Luftqualität spielt für die Klimatisierung eine wichtige Rolle und trägt wesentlich zum Wohlbefinden bei. Alle Geräte verfügen über einen Mikrofilter. Er reinigt die umgewälzte Luft von Staub. So verbessert die Klimatisierung auch die Luftqualität im Raum.


Wichtig:

Der Filter sollte regelmäßig gesäubert werden, um seine volle Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten.

Wann es wieder so weit ist, signalisiert Ihnen eine Anzeige auf der Fernbedienung.


Reinigen des Filters

Öffnen Sie die Abdeckung des Gerätes und nehmen Sie den Filter heraus. Er kann sowohl mit einem Staubsauger als auch unter fließendem Wasser gereinigt werden.

Einige Hersteller bieten auch WIFI-Module an mit dem man dann über eine App die Klimaanlage von unterwegs steuern und somit den Raum vor Eintreffen angenehm kühlen oder beheizen kann.

Kontakt


Haben Sie Bestandsanlagen im Raum München die gewartet oder erneuert werden müssen?

Planen Sie, Ihre Büros, Praxen, Aufenthaltsräume oder Privaträume zu klimatisieren?

Sprechen Sie uns gerne an:

info@ms-klimaanlagen.de

Tel.: 0163/5533377

Fax: 089/999533898

Oder über unser Kontaktformular:

Kontaktaufnahme